Das französische Wort „Boule“ (genau wie das italienische „Boccia“ oder das englische „Bowl“*)  heißt ins Deutsche übersetzt „Kugel“. 

In Deutschland wird auch oft das Wort „Boccia“ benutzt. Das rührt vom früheren Bundeskanzler Konrad Adenauer her, der in seinem Urlaubsort Cadennabia am Comer See regelmäßig Boccia spielte. 

International gültiger Sammelbegriff ist Pétanque.

Die Regeln sind einfach. Das ist einer der Gründe der weltweiten Verbreitung.  Übrigens - es gibt etwa 1 Million Freizeitspieler in Deutschland , die Boule regelmäßig oder ab und zu spielen. Sind Sie auch einer? Wenn ja, wollen Sie mitspielen?

Kommen Sie einfach vorbei und bringen Sie Ihre Kugeln mit. Zu leihen gibt es hier auch welche.